Gender Spielzeug: Wenn der Junge eigentlich ein Mädchen werden sollte…

Gender Spielzeug, rosa Plueschtier, Italien

Ja, was macht denn der rosa Plüsch-Hund da auf dem Boden ?

Zum Hintergund: Mein Mann hat zuletzt zusammen mit unserem Sohn den Speicher im elterlichen Haus ausgemistet. Da flog so einiges aus dem Fenster in den Garten, um später im Sperrmüll zu landen. Auch der rosa Plüsch-Hund.

In einem Haushalt mit zwei Söhnen eher ungewöhnlich, mag man meinen.Eine frühe Form des Gender-Mainstreamings ?

Nein, der Grund Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition, Umbrien

„Gratis“-Klavier am Mailänder Hauptbahnhof

Das kann einem die Wartezeit versüßen: Am Mailänder Hauptbahnhof steht ganz unten am Eingang ein Klavier. Für alle, die Lust haben, in die Tasten zu greifen.

Hier spielt Pietro Caroleo aus dem süditalienischen Veltri.

Hut ab. So macht Warten Spaß. Ich wünsche dem jungen Klavierspieler Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Süditalien

Warnschild vor der Kirche in Italien: Von wegen Gottvertrauen !


Warnschild vor Dieben, Italien, Attenzione

„VORSICHT: Wenn Du Dein Auto am Ende der Heiligen Messe nicht von Dieben aufgebrochen wiederfinden willst, musst Du nur eins tun: Lasse nie im Inneren des Autos (nicht in Sichtweite und auch nicht im Handschuhfach) Wertgegenstànde (Handy, Taschen, auch leere Taschen, Kamera, Videokamera, Sonnenbrille etc.)“

Dieses Schild steht auf dem Parkplatz einer Kirche in Zentral-Italien.

Soviel zum Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tourismus

Den Tiber entlang nach Rom – zu Fuß, zu Kanu, zu Rad

Tiber-Kanufahrt von Citta di Castello nach Rom, Discesa Internazionale del TevereAlle Wege führen nach Rom. Das galt auch gestern morgen. Beim Morgenspaziergang am Tiber leuchtete der Fluss in Pretola bunt vor Kanus, die sich auf den Weg nach Rom machten.

Und nicht nur sie. Die „Discesa Internazionale del Tevere“ (Internationale Tiberfahrt) ist auch für Radfahrer und für Wanderer offen . Sie alle, einige mit ganzen Familien im Schlepptau, fahren oder gehen in Città di Castello los und erreichen nach 7 Tagen entlang des Tibers Rom.

Man kann Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ferien, italien, Süditalien, Sport, Tourismus, Umbrien

Cappuccino und Brioche zur Blutabnahme

cappuccino

Die Antworten auf meinen letzten Post über das effiziente Gesundheitssystem waren überwältigend.

Und fast alle haben dem Tenor zugestimmt, dass in Italien in baufälligen Strukturen sehr gute Ärzte arbeiten und dass das System deutlich besser als sein Ruf ist.

Eine Leserin erzählte von ihrer eigenen Erfahrung : Nicht nur, dass man seine Resultate online abrufen kann und per SMS informiert wird ab wann das möglich ist. Sie war auch erstaunt, als man ihr nach einer Blutabnahme im städtischen Krankenhaus in Bergamo Cappuccino und Brioche reichte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Norditalien

Effizientes Gesundheitssystem in Italien

KrankenhausVon wegen ineffizientes Italien !

Was ich gerade erlebt habe, widerlegt alle Vorurteile: Ein Anruf auf dem Handy: Die automatische Ansage des staatlichen Gesundheitssystems erinnert mich an den Arzt-Termin für meinen Sohn nächste Woche. Datum, Uhrzeit, Adresse, zuständige Ärztin. „Zur Bestätigung drücken Sie bitte die 1, um abzusagen die 3“.

So einfach geht das. Und das im staatlichen System. Gratis für alle, die hier leben und im italienischen Sozialsystem sind.

Klar muss man für einzelne Leistungen hier manchmal etwas zuzahlen. Aber im Vergleich zur deutschen Krankenversicherung ist das gering.

Und natürlich erschreckt man sich hier erst einmal, wenn man die Strukturen sieht, an denen die Farbe von der Wand blättert. Aber wie hat es einmal eine Freundin zusammengefasst: Italien ist das Land der baufälligen Krankenhäuser mit exzellenten Ärzten.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Umbrien

Wie 3-D – Drucker das Handwerk in Italien retten

 

hsl ignazio

Manchmal reicht die handwerkliche Tradition und das gute italienische Design allein nicht aus.

Das merken die kleinen Betriebe im Nordosten Italiens seit Jahren. Eine Region, die lange Zeit als Modell galt für seine kleinen Cluster, die sich in bestimmten Bereichen wie Ski-Schuhe, Brillen oder Möbel spezialisiert hatten und Weltmarktführer waren. Doch dann Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, italien, Wirtschaft