New York: Coronavirus-Quarantäne für eine italo-deutsche Familie


 

Die Coronavirus-Quarantäne kann kommen. In unserer Wohnung in Brooklyn sind die Vorratsschränke gefüllt. Ein Blick in die Fächer verrät, welche Küche in dieser italo-deutschen Familie in New York den Vorrang  hat. Pasta dominiert eindeutig das Not-Sortiment.

Kann man jemals falsch liegen mit Pasta ?

Wir haben schon überlegt, die besten Quarantäne-Rezepte mit haltbaren Lebensmitteln zu veröffentlichen. Die Pasta e Fagioli – Weiterlesen

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

New York und seine Wassertürme

Jedes Land hat seine Spielplätze.

In Deutschland ähneln diese gerne mittelalterlichen Burgen mit Türmen und Schutzwällen. Und in New York ? Ja, in New York haben sie eben einen Wasserturm. Das habe ich jüngst in dem Edelviertel Tribeca gesehen.

Jene riesigen Wasser-Behälter auf den Dächern prägen das Straßenbild von New York, egal ob in Manhattan oder Brooklyn. Während auch ich lange dachte, das seien Relikte der Vergangenheit, habe ich nun gelernt, dass noch immer Zigtausende dieser hölzernen Behälter im Einsatz sind. Bei Gebäuden mit mehr als sechs Stockwerken sorgen sie dafür, dass genug Druck in den Wasserleitungen ist.

Zwei Unternehmen Rosenwach und Isseks Brothers installieren auch heute noch hölzerne Wassertürme auf New Yorks Dächern und warten jene, wenn es darum geht, den Bodensatz zu entfernen oder Löcher zu reparieren.

Einige sind jedoch tatsächlich nicht mehr im Gebrauch wie dieses, das in Brooklyn Heights in der Nähe des Wassers steht. Das hat der Künstler Tom Fruin gestaltet. Jeden Abend Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Nonne auf Facebook

Nonne Facebook ItalienWer sagt, dass die Nonnen nicht mit der Zeit gehen ?

Wie ich bei einem Krankenhausbesuch in Italien feststellen konnte, pflegen auch gläubige Schwestern nicht nur den Draht zum Himmel, sondern auch die sozialen Medien. Diese Nonne hier hielt sich über die Facebook-App auf ihrem Smartphone auf dem Laufenden.

Da soll noch einer sagen, die katholische Kirche ginge nicht mit der Zeit !

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition, Umbrien, Vatikan

Zwei Italiener in New York

sliced-prosciutto

Wenn mein Mann mit meinem Sohn in New York bei dem Supermarkt Trader Joe’s einkauft, dann fallen die beiden auf.

Das liegt vor allem daran, dass sie italienisch sprechen. Außerdem liebt mein Sohn als Halb-Italiener gutes Essen. Und wenn sie dann nicht eine, sondern drei Prosciutto-Packungen in den Einkaufswagen packen, dann folgen ihnen gleich die anderen Kunden und tun es ihnen nach.

Anscheinend denken sie sich: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Italo-germanische Missverständnisse in New York

Da war er wieder, dieser Moment, an dem wir in unserer bi-nationalen Familie merken, dass wir einen anderen kulturellen Hintergrund haben.

Die New Yorker Schule teilt uns auf einer Liste mit, was Kinder in der zweiten Klasse können sollte. Ein Punkt ist:

 

„dress themselves appropriately“.

 

Für meinen Mann (Italiener) war klar: Das heißt, die Kinder müssen wissen, dass man nicht rosa und orange anziehen kann oder ähnliche unsägliche Kombinationen.

Für mich als praktisch orientierte Deutsche heißt das: Wenn es warm ist, Shorts und T-Shirt, wenn es kalt ist lange Hose und Pullover. Und wenn es regnet, Gummistiefel. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Mode, New York, Tradition, USA

Warum ich mir mit John Travolta den Handy-Spezialisten teile

Was habe ich mit Britney Spears, John Travolta und dem Star-Wars- und Pulp-Fiction-Schauspieler Samuel Jackson gemein ?

Wir haben den gleichen Smartphone-Spezialisten: Robert.

Robert habe ich kennengelernt, als ich letztens meinen Smartphone-Bildschirm zerbrochen habe. Verzweifelt habe ich dem Sandwich-Werbemann auf dem Broadway in New York seine Visitenkarte aus der Hand gerissen. Ab in die Maiden Lane , dritte Etage zweimal um die Ecke im letzten Winkel des Gebäudes in Downtown Manhattan. In einem höchstens 12 Quadratmeter großen Raum arbeitet Robert und repariert Handys. IPhones, Samsung und gelegentlich auch andere.

Als ich mich beim Warten umschaue sehe ich die Wände voll mit Berühmtheiten, die Robert Widmungen geschrieben haben ; Schauspieler, Sänger, NBA-Basketball-Spieler. So wie in Restaurants, die sich mit ihren VIP-Gästen schmücken.

Was das zu bedeuten hat, will Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sport, Uncategorized, USA, Wirtschaft

Liebes-Schlösser-Verbot auf der Brooklyn Bridge

Es war das Buch des Italieners Federico Moccia, dass die Mode der Liebesschlösser an Brücken ins Rollen gebracht hat.

Nach dem Erfolg des Buchs „Tre metri sopra il cielo“ und dem anschließenden Film haben zunächst immer mehr Italiener diese Geste der Liebe wiederholt: Ein Schloss als Zeichen der Liebe an einer Brücke anbringen. Nach Italien verbreitete sich das Phänomen europaweit und schließlich weltweit aus.

Die Verliebten machten auch von der Brooklyn Bridge in New York nicht Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, kitsch, New York

Der italo-amerikanische Moment in unserem Leben

So, da bin ich wieder. Lange war Sendepause. Aber bei uns hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Von Italien sind wir mit unserer italo-deutschen Familie nach New York gezogen. Ich habe mich daher gefragt, ob ich kortissimo überhaupt weiterführen soll. Aber ich werde es mal versuchen. Für die Italo-philen Leser wird sicherlich der ein oder andere italo-deutsch-amerikanische Moment dabei sein. Wie jetzt:

Der Italo-Amerikanische Moment in unserem neuen New Yorker Leben:

Unserer Sohn geht seit neuestem in einen amerikanischen staatlichen Kindergarten. Wir und er sind sehr glücklich damit. Er liebt seine Lehrerinnen und die Schule und geht jeden Tag begeistert hin.

Doch dann, nach drei Wochen kam der italo-amerikanische Moment: Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, New York, Tradition, USA

Buone Feste und Guten Rutsch ins Neue Jahr !

Buone Feste - Auguri - aus Italien

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr aus Italien !

Bei mir stehen einige Veränderungen an. Aber ich hoffe, weiter die Zeit zu finden, auf kortissimo meine kleinen deutsch-italienischen Momente zu erzählen.

Vielleicht demnächst aus einem anderen Blickwinkel. Mehr dazu demnächst.

Kommt gut Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition

Italien: Grüße aus der Verganheit: Goldkette mit Zahn

Goldkette mit erstem Milchzahn

 

„Iiih, was ist das denn ? “

„Mein erster Milchzahn, der herausgefallen ist“

Eingefasst in Gold, geschmückt mit einem Medallion mit Engelchen hat mein italienischer Mann letztens die Erinnerung an seinen ersten verlorenen Zahn in einer Schatulle gefunden. Angezogen hat er diese Goldkette allerdings nie.

Ich kann mich gar nicht daran erinnern, was ich mit meinem ersten Zahn gemacht habe, der herausgefallen ist.

Andere Länder, andere Sitten.

Was ich Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition