McItaly – McDonald’s auf italienisch

Fleisch aus Italien, Artischocken aus der Romagna, Zwiebeln aus dem süditalienischen Tropea – und fertig ist der Italo-Burger.

In der McDonald’s-Filiale an der Piazza di Spagna in Rom hat sich der Landwirtschaftsminister Luca Zaia sogar die Schürze mit dem gelben „M“ übergezogen, um den neuen Burger made in Italy zu präsentieren.

Nicht zuletzt auf seinen Druck hat McDonald’s in Italien seite neustem mit der Marke McItaly auch Burger und Salate auf dem Menü, die 100 % italienisch sind.  Insgesamt vier Züchter-Konsorzien stehen hinter den Fleischklößen – und können daran verdienen. 

Den Bauern, die Zaia vorwerfen, mit dem Bösen gemeinsame Sache zu machen, antwortet der Minister: „Es ist besser, die Ungläubigen zu missionieren, als die Gläubigen zu beruhigen“. Er hofft auch, weltweit zu missionieren und dass McDonald’s in Zukunft die McItaly Burger auch weltweit anbieten wird.

Vielleicht ein wenig unrealistische Ambitionen. Oder geht man in Tokyo oder Berlin zu McDonald’s, um italienisch zu essen ?

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Tradition, Wirtschaft

Eine Antwort zu “McItaly – McDonald’s auf italienisch

  1. Pingback: Alitalias Köstlichkeiten « kortissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s