Mafia-Opfer und das Desinteresse des Staats

Contact

„Wenn ich heute 20 waere, wuerde ich mich bei den Carabinieri verpflichten“.

Wer hier spricht ist nicht etwa irgendein rechter Hardliner. Es ist Nando Dalla Chiesa, Soziologie-Professor mit Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Bocconi-Universitaet, der heute Soziologie der Organisierten Kriminalitaet unterrichtet. Und der ist enttauscht, wie er gestern Abend im Gespraech mit einigen Auslandsjournalitsten offen gesagt hat: „In Italien fehlt heute voellig der Staat. Das ist der Ort, wo man ihm dienen kann“, begruendet er, warum er heute den Ordnungskraeften dienen wuerde, statt Professor zu werden .

Der Mann, der der Mitte-Links-Partei PD nahe steht, ist Sohn des Generals der Carabinieri, Carlo Alberto Dalla Chiesa, den die Mafia im September 1982  umgebracht hat.

Er wird am Samstag in Mailand an dem Marsch der Familienangehoerigen von Mafia-Opfern teilnehmen. Im vergangenen Jahr, in Neapel, sind 150 000 Menschen gekommen, die meisten davon junge Meschen. Wir werden sehen wieviele es uebermorgen sind. Die jungen Menschen sind Nando Dalla Chiesas grosse Hoffnung, seine Vorlesungen sind stets ueberfuellt. „Die wollen wirklich etwas aendern“, sagt er.

Viele Institutionen und Politiker dagegen halten sich fern von jenen, die gegen die Mafia demonstrieren. Enttauscht ist Dalla Chiesa auch von den Politikern der PD. „Wir stecken mitten im Regional-Wahlkampf und die wollen sich hier nicht blicken lassen“, aergert er sich.

Vielleicht stimmt es doch, dass man mit Anti-Mafia in Italien keine Wahlen gewinnt. Es waere ein Armutszeugnis. 

Sein Blog:

http://www.nandodallachiesa.it/public/index.php

Wer an den Veranstaltungen zur Erinnerung der Mafia-Opfer interessiert ist:

http://www.libera.it/flex/cm/pages/ServeBLOB.php/L/IT/IDPagina/2762

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mafia, Mailand, Politik

Eine Antwort zu “Mafia-Opfer und das Desinteresse des Staats

  1. Pingback: Anti-Mafia macht in Mailand mobil « kortissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s