Skandal-Hochzeit

Eine Frau im Brautkleid liest den beiden Maennern ihre Rechte und Pflichten vor, um sie im Bund der Ehe zu vereinen. Und das im katholischen Italien ?

Keine Sorge, war nur ein Scherz. Oder besser gesagt: Eine Provokation im Wahlkampf der vergangenen Wochen.

Auch wenn die Vertreter der Kirche sich selbst nicht immer sehr moralisch verhalten, wie wir nun auch mit Sicherheit wissen: Die oeffentliche Moral – in Hinblick auf die Ehe aus Maennlein und Weiblein – wird in diesem Land mit dem Vatikan als fremdes, aber oft gesetzentscheidendes, Organ weiter aufrecht erhalten. Der Versuch vor einigen Jahren, eine Lebenspartnerschaft einzufuehren, ist hier am Widerstand der Kirche gescheitert.

Ich fahre demnaechst nach Deutschland zur Hochzeitsfeier von zwei Freunden und freue mich sehr fuer die beiden. „Eine andere Welt“ – kommentierte ein Italiener das.  Und kommt mit.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s