Gen Norgen geht nichts mehr

 „Wir informieren: Alle Züge nach Nordeuropa sind bis inklusive 23. April ausgebucht“. Das war die Ansage heute auf dem Bahnhof Mailand.

Inneritalienisch gibt es zwar noch Fahrkarten. Doch auch ich hatte gestern meine Problem. Ein Ticket nach Turin war im Internet nicht buchbar. Das Ticket am Bahnhof zu kaufen war angesichts der stundenlangen Warteschlangen keine Lösung. Ich war ja noch nicht einmal sicher, ob es überhaupt noch Plätze gab. 

Der Ausweg: Das altmodische Reisebüro um die Ecke.

Deren System funktionierte noch, während das Internetbuchungssystem schon zusammengebrochen war. Und siehe da: Es gab noch Plätze.

Und ich  habe immer zu denen gehört, die die Reisebüros in Zeiten des Internets totgesagt haben. Ich bin geläutert Es lebe das Reisebüro !

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ferien, Internet, italien, Mailand, Tourismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s