Cool-Hunter und Personal Shopper

Lust auf einen neuen Job ?

Heute in der Mailänder U-Bahn hingen auf dem Plakat des renommierten Designinstituts IED gleich vier neue Berufe aus, die in kurzen Kursen zu erlernen sind.

Außer Vintage-Mode und Unterwäsche kann man auch zwei ungewöhnlichere Jobs in 16 Stunden erlernen: Cool Hunter und Personal Shopper.

Eine Bekannte hat mal als Cool Hunter gearbeitet. Sie musste herausfinden, was bei den jungen Menschen angesagt ist. So etwas wie ein Feldarbeiter der Trendforscher. 

Aber die Bekannte war damals Anfang 20 und damit bin ich wohl doch zu alt für diesen coolen Job. Soviel man auch für die äußere Jugend macht: Die Hausmeister würden mich definitiv vom Schulhof verweisen. 

Es bleibt mir der Personal Shopper. Angeblich ein Traumberuf: Anspruchsvolle Klientel mit viel Geld in ausgesuchte Boutiquen führen und einen Tag später kleine Aufmerksamkeiten bei genau jenen Boutiquen abgrasen. Habe ich mal gehört. Mailand wäre also ideal.

Aber abgesehen von dem wahrscheinlich zickigigem Publikum: Ich bin normalerweise nach spätestens drei Läden gestresst vom Shopping.

Gut, dass immer noch Krise ist und die Nachfrage nach Shoppern wohl daher eh vorerst eher gering bleibt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, italien, Mailand, Mode, Shopping

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s