Die Grabtuch-Show und die Geschäfte der Gott AG

 Bei meinem Besuch in Turin konnte ich wieder einmal feststellen, wie ungern die Katholische Kirche über Geld redet, auch wenn sie es hat.

Auch wenn die Kirche nicht von Reliquie spricht, sondern von Ikone: der Kommerz um die historischen Ausstellungsstücke erinnert doch stark an vergangene Zeiten. 

 Wer mehr zum Grabtuch Spektakel in Turin und zu den Geschäften der Gott AG lesen will : 

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/das-marketing-des-vatikan-die-geschaefte-der-gott-ag;2572789

PS: Das einzige Mal in meinem Journalisten-Leben, dass ich für eine Presse-Akkreditierung Geld bezahlen musste, war im Vatikan.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ior, italien, kitsch, Norditalien, Vatikan

Eine Antwort zu “Die Grabtuch-Show und die Geschäfte der Gott AG

  1. Pingback: Eintrittsgeld für Papstmesse « kortissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s