Bossi entdeckt den Patriotismus

Auch der Oberpadanier Umberto Bossi drückt nun der italienischen Nationalmannschaft die Daumen.  Dabei macht der Gründer der Lega Nord seit Tagen eine Kampagne gegen die „Azzurri“. Für ihn zählt schließlich nur „Padanien“, diese künstliche Einheit der nördlichen Regionen Italiens.

Mit seiner heiseren Stimme hatte hatte er gar behauptet, Italien hätte das heutige Spiel gegen die Slowakei gekauft.  Das hat nicht nur den KapitänFabio  Canavaro und den Trainer Marcello Lippi erzürnt.

Da Bossi trotz seiner markigen Sprüche im Grunde doch ein beigsamer Politiker ist, ruderte er denn auch gleich zurück und ließ wissen: „Ich wünsche mit, dass Italien die WM gewinnt“.

Ob Miss Padania ihn zum Umdenken gebracht hat ?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Norditalien, Süditalien, Sport, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s