Hände hoch !

Jetzt ist es amtlich: Italiens Banken sind bei den Bankräubern am beliebtesten. Nirgendwo in Europa werden Banken öfter überfallen als in Italien. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bankenvereinigung FIBA. Danach kam es 2009 in Italien insgesamt 1.744 Mal zu Banküberfällen – sechsmal so oft wie in Deutschland.

Grund: das viele Bargeld, das in den Banken herumliegt. EC-Karten oder Kreditkarten bleiben in Italien ein unbeliebtes Zahlungsmittel, vielleicht auch, weil es zu viele Spuren hinterlässt.

Ein wichtiges Kapitel fehlt jedoch in der Studie: die Verkleidung der Bankräuber. Italiens Bankräuber sind nämlich äußerst originell: Statt schnöder Strumpfmaske legen sie auch mal eine Donald Duck-Maske an. Auch als Berlusconi verkleidet haben Räuber schon Geld verlangt. Und bekommen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Berlusconi, italien, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s