Sattel-Weg-Schlepper

 Und weg war er. Als ich mich auf mein Fahrrad schwingen will, fällt mir auf, dass da ein wesentlicher Teil fehlt: der Sattel.

Mein matt-schwarzes Retro-Rad hatte einen wunderschönen Brooks-Ledersattel. Ich dachte mir, ich kann das riskieren, steht mein Rad doch nachts in der Fahrradgarage des Hauses und tagsüber in einem überwachten Innenhof. Aber von wegen ! 

In der Garage hat jemand das gute Stück geklaut.

Neu kaufen ? Zu teuer und zu risikoreich. Jetzt (schnüff) habe ich ein Billig-Modell montiert – in der Hoffnung, dass das Diebe abschreckt…

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Norditalien

Eine Antwort zu “Sattel-Weg-Schlepper

  1. Johann Grabner

    bedauerlich 😦

    so ein Fahrrad ließe sich zur Not ja in der Wohnung einschließen. Das geht mit einem Auto nicht so leicht. Daher wurde mir auch ein 100€-Navi aus meinem im zweiten Unterschoß liegenden, versperrten, eigentlich nur für Bewohner zugänglichen Garage stehenden Auto unter meiner Wohnung geklaut. Der Sachschaden durch die aufgebrochene Seitenscheibe war 5* so hoch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s