Wenn Teutonen Italiener übers Ohr hauen

In diesen Tagen musste ich mir böse Litaneien anhören über uns böse Nordeuropäer.

Eine ältere Dame war mit ihren Freundinnen nach Salzburg gereist. Und weil es so kalt war, kaufte sie sich einen Hut auf dem Weihnachtsmarkt. 28 Euro stand auf dem Etikett. Doch als der Mann an dem Stand das Geld kassierte, waren es auf einmal 38 Euro.

Die gute Dame hat noch protestiert, war sie sich doch des Preises ganz sicher. Doch der Herr verwies auf das Schild und verlangte zehn Euro mehr.

Wie sich später im Hotel bei genauem Hinsehen herausstellte, klebte über dem ursprünglichen Preis von 28 Euro das 38 Euro-Schild. Anscheinend muss das der trickreiche Verkäufer kurzerhand darübergeklebt haben.

So weit ist es schon gekommen: Die Österreicher tricksen Italiener aus

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tourismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s