Solidarität auf dem Markt – Wenn Gemüsehändler Schwarzhändlern helfen

Letztens auf dem Markt in meinem Viertel:

Hastig räumen die Afrikaner die gefälschten Handtaschen in ihren Laken zusammen und suchen das Weite.

Gewarnt wurden sie von den Gemüse- und Käsehändlern gleich nebenan.

Die zeigten ihnen, aus welcher Richtung die lokale Polizei anmarschierte und wohin sie rennen sollen.

Manchmal gibt es sie eben doch die Solidarität. Das nenne ich soziale Marktwirtschaft…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Mode, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s