Wenn die Hexe kommt

Heute ist es wieder soweit. Eine alte schrumplige Hexe bringt Italiens Kindern Gechenke – oder auch nicht.

Ja, keine drei Könige etwa, sondern die „Befana“ ist in Italien für den 6. Januar zuständig. Ähnlich wie der Nikolaus in Deutschland kommt sie in der Nacht vorbei und füllt die eigens dafür heraus gehängten Strümpfe mit Süßigkeiten – oder eben mit Kohle, wenn sich die Kinder nicht gut benommen haben.

Urspungist wohl eine heidnische Tradition, die das neue Jahr einläutet. Die Hexe, die immerhin meist lächelt, steht für das Alte, das Vergangene des Vorjahres.

Sehr katholisch scheint diese Tradition nun wirklich nicht. Aber damit haben die Italiener offensichtlich kein Problem. Könige sind mir hier jedenfalls noch nicht begegnet.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition

Eine Antwort zu “Wenn die Hexe kommt

  1. Pingback: Spiderwoman als Befana | kortissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s