Gratis-Taxifahrt in Mailand

Ja, richtig gelesen.

Gestern Abend ist es passiert: Zwanzig Minuten stand ich schon an der Straßenbahnhaltestelle, als ich in dem herannahenden Taxi meinen Heilsbringer sah.

Das Licht war an, das Taxi also frei – dachte ich.  Doch als ich einsteigen wollte, sagte der Fahrer: „Tut mir leid, aber ich bin nicht mehr im Dienst“.

Vielleicht war es mein enttäuschtes, fröstelndes Gesicht; auf jeden Fall fragte der Mann noch einmal nach: „Wo wollen Sie denn hin ?“ und da die Adresse auf seinem Weg lag, ließ er mich einsteigen. Er wollte tatsächlich kein Geld, da er das Taxameter nicht mehr einschalten durfte.

Meine Mailänder Freunde können die Geschichte immer noch nicht glauben.  Aber es gibt sie tatsächlich: nette Taxifahrer in Mailand.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s