Die verflixte 13: kleine Streiche in der Geschäftswelt

Und so gehen die Verhandlungen um die 13 aus (s. Blog : Wenn der Aberglaube den Vertrag stoppt) :

Nach getaner Arbeit – komplizierte Neugrupperiung der Klauseln, um die bedrohliche Zahl 13 zu vermeiden – ist der Vertrag unterschriftsreif.

Glücklich zückt der Geschäftsmann seinen Kugelschreiber. Datum, Unterschrift, alles perfekt.

Oder fast alles:

Der Vertrag hat nun exakt 13 Seiten.  Und auf Seite 13 steht die Unterschrift.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s