Schnorrer in der Armen-Mensa ?

Opera San Francesco per i Poveri ONLUS - MilanoIn der Nähe meiner Arbeit komme ich oft an der Armen-Mensa vorbei – eine äußerst löbliche Institution der Kapuziner in der Mailänder Innenstadt, die täglich mehr als 2000 Mahlzeiten für Bedürftige verteilt.

Und mit „bedürftig“ sind wir beim Thema: Gestern habe ich in der Schlange vor dem Eingang zwei hochgewachsene hellhäutige Männer mit Markenrucksäcken und neuen Turnschuhen gesehen, die eher nach Low-Cost-Touristen aussahen als nach Gestrandeten aus Lampedusa.

Ich hoffe nur, dass das nicht der neueste Tipp aus einem Billigreiseführer ist.

Nach dem Motto: wo Kinder wohlhabender Familie auf ihrem Abenteuertrip durch Europa umsonst essen können.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Mailand, Tourismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s