Finanzpatriotismus – 2. Teil

 Der finanzielle Patriotismus in Italien treibt weitere Blüten:

„Wer spart, liebt Italien“ – mit diesem Spruch in weißen Lettern auf rotem Grund wirbt der Vermögensverwalter Anima SGR.

Ein Fonds, der nur mit italienischen Staatsanleihen bestückt ist.

Von Diversifizierung, um Risiken zu vermeiden, weit entfernt. Aber es richtet sich ja nur an die Kleinanleger, die jetzt patriotisch sein sollen, während die institutionellen Anleger wohl ihre Augen auch jenseits der Grenzen offen halten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s