Der Steuereintreiber-Hengst

Mustang Grif heißt er und wurde vor drei Jahren von der Finanzpolizei wegen Steuerhinterziehung beschlagnahmt.

Seitdem steht er im Stall der Steuerfahnder und läuft das Rennpferd für den Staat: und hat schon 150 000 Euro in die Staatskassen gebracht.

Hier der Artikel im Corriere della Sera

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Politik, Sport, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s