Schock in Wien: Aperol auf dem Opernball

Italiens Kultgetränk Aperol Spritz erobert die feine Wiener Gesellschaft. Gleich auf mehreren Bällen hat das orangene Mix-Getränk aus dem Hause Campari Einzug erhalten. Ob die konservativen Österreicher das gutheißen können ?

Das Ganze ist Teil dessen, was Marketing-Leute „Deseasonalizing“ nennen. Also dafür zu sorgen, dass das Trinken des leckeren Aperol Spritz (drei Anteile Prosecco, zwei Anteile Aperol und ein Anteil Sodawasser) nicht mehr nur auf die warme Zeit beschränkt ist.Daher investiert Campari nicht nur in Wiener Bälle, sondern auch in den Alpen in Après-Ski und Pistenbars.

 Schmecken dürfte das leckere Getränk wohl überall.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Shopping, Tourismus, Tradition

3 Antworten zu “Schock in Wien: Aperol auf dem Opernball

  1. Schleichwerbung ? bereits die zweite fuer Longdrinks ……

  2. Pingback: Aperol Spritz als Eis | kortissimo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s