„Unemployee of the Year“

„Arbeitsloser des Jahres“ heißt die neue Benetton-Kampagne.

Und damit findet die italienische Kleidungskette wieder ein wenig zurück zu ihren Ursprüngen, als sie mit schockierender Werbung zu sozialen Themen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Was in Deutschland als geschmacklos und Kommerz boykottiert wurde (Aidskranke, Bootsflüchtlinge), wurde andernorts als sozial verantwortlich gefeiert.

Jetzt entdeckt Benetton die sozialen Themen wieder und versucht sich nach der Unhate -Kampagne, in dessen Fotomontagen Merkel Sarkozy küsst und der südkoreanische Regierungschef den nordkoreanischen Diktator, mit dem Thema der Jugendarbeitslosigkeit.

 Arbeitslose unter 30 können ihre Projekte der Unhate Foundation vorstellen und werden mit etwas Glück ausgesucht. Ziel sei es, die Arbeitslosen nicht nur als Faule darzustellen, heißt es bei Benetton. 

Die Jugendarbeitslosigkeit plagt vor allem die Südeuropäer. Und die Anspielung auf  den so typisch amerikanischen „Employee of the Year“ finde ich ziemnlich gelungen.

Ob sich der gewünschte virale Effekt einstellt bleibt abzuwarten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mode, Shopping

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s