Streik-Alltag

Freitag: Der Kleine müsste in die Kita, aber die Erzieherinnen streiken. Heute: Die Gäste müssten zum Flughafen, aber die Bahn- und Busfahrer streiken.

Auch das ist Alltag in Mailand. Es sind manchmal die kleinen Dinge im Leben, die einem genau dieses schwierig machen.

Interessanterweise stellen die Gewerkschaften hier keine Streikkasse zur Verfügung . Sprich: Wer streikt, verliert den Lohn. Wie wäre Italien bloß, wenn es auch noch eine Streikkasse gäbe ? Daran mag ich gar nicht denken.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s