Kunst statt Bankschalter

Eine lobenswerte Initiative einer Bank. Intesa San Paolo öffnet ihre Kunstschätze dem breiten Publikum und zwar in einem wunderschönen Palazzo mitten in Maialnd.

Direkt an der Piazza della Scala Nummer 6  kann man gratis italienische Künstler aus dem 20. Jahrhundert wie Fontana und Burri bewundern.

Auch für Nicht-Kunstbegeisterte lohnt sich der Besuch in diesen Marmor-Hallen.Kaum vorstellbar, dass hier einmal Bankschalter standen. Da fühlt sich der normale Kunde wirklich arm.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Norditalien, Tourismus, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s