Gender-Mainstreaming in der italienischen Kita (und bei Ikea)

Von wegen Machos und Hausfrauen !

Italien hat sich längst verändert. Hier ein Beweis aus der italienischen Kita:

„Zur Gleichberechtigung erziehen – gegen die Gender-Stereotypen“ Das hängt in der komunalen Kita in Mailand aus.

Auch bei Ikea gestern war ich fast schockiert: in einem Bullauge in dem Spiele-Pavillon beim Restaurant kann man ein Wohnzimmer mit Puppen sehen. Und siehe da: Der Papa bringt das kleine Kind ins Bett und die Mama sitzt mit der Tochter auf der Couch und guckt fern.

Na, also. Schade nur, dass ich, wenn ich einen bunten Ordner suche, im Geschäft trotzdem nur „Cars“ für Jungs und „Barbie“ für Mädchen angeboten bekomme. Aber das ist wohl nicht nur ein italienisches Problem…

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mailand, Norditalien, Tradition

2 Antworten zu “Gender-Mainstreaming in der italienischen Kita (und bei Ikea)

  1. Gassenreh, Jakob

    Leider öfnet die „Erziehung zur Gleichberechtigung“, was immer das auch bedeuten soll, für das von den Gender-Ideologen propagierte „social engineering“ in Richtung Übersexualisierung im Erziehungsbereich schon der Kleinsten und Jüngsten (Krippe, Kita, Schule) Tür und Tor.
    Es kann nicht ernst genug genommen werden, was die Vernichtung des Selbstverständnisses von Mann und Frau für Buben und Mädchen bedeutet, die sich gemäß ihren genetischen Vorgaben an Vorbildern entwickeln müssen (siehe Buch „Vergewaltigung der menschlichen Identität, über die Irrtümer der Gender-Ideologie“)

    • Man muss sich in Italien sicher nicht sorgen. Es geht in der Kita nur darum, dass auch die Mädchen mit den Autos spielen und die Jungen auch die Spielküche benutzen. Um im echten Leben als Mann und Frau zurecht zu kommen, kann das nur hilfreich sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s