Essen in der Kirche oder : wie man Italiener schocken kann

Evangelische Kirche Mailand

Evangelische Kirche Mailand

Der Italiener an meiner Seite konnte es kaum glauben: Kaum war die Messe vorbei, wurden die Kirchenbänke beiseite geräumt und Platz geschafft für lange Tische mit einfachen Holzbänken zum Sitzen. Und dann gab es Würstchen , „Crauti“ und Bier oder auch Glühwein. Direkt vor dem Altar !!

Ein ganz schöner Schock, wenn man als Italiener zum Ersten Advent in der Deutschen Evangelischen Kirche in Mailand einen ganz anderen Umgang mit dem Gebetsraum erlebt.

Das wichtigste aber war der kleine Weihnachtsmarkt draußen im Kirchenhof. Denn dort gab es Tannengrün, Christstollen und echte Adventskränze zu finden – was gar nicht so leicht ist in Italien.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Mailand, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s