Cucinelli und die Bullies aus der Stadt

Brunello CucinelliSpiel nicht mit den Schmuddelkindern…

Brunello Cucinelli, der Gründer und Chef des nach ihm benannten börsennotierten Kaschmirunternehmen, hat es nicht leicht gehabt zu Schulzeiten.

Wie er letztens bei einem Besuch in Mailand erzählte, haben seine Klassenkameraden aus der Stadt (Perugia) gleich erkannt, dass er und seine Freunde „nur“ Bauernsöhne waren. Daher nahmen sie sich das Recht heraus, den ärmeren Klassenkameraden auch noch das Pausenbrot zu klauen.

Bis Cucinelli sein Panino mit  ein paar kräftig dosierten Tropfen Abführmittel anreicherte. Danach hatte er seine Brote für sich.

Heute kostet ein Pullover von Brunello Cucinelli rund 1000 Euro. Ob sich das die ehemaligen Klassenkameraden leisten können ? Und ob sie wohl eine Einladung zum Abendessen annehmen würden ?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Mode, Shopping, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s