Family lane – die Witznummer am Albtraum-Flughafen Malpensa

"Family Lane" in Malpensa - immer zuEins vorweg: Ich hasse Malpensa. Der Flughafen liegt nicht nur viel zu weit weg von Mailand am Fuße der Alpen. Er ist schlecht angebunden (nur alle 30 Minuten ein Zug), er sieht aus, als wäre er vor 30 Jahren gebaut und es gibt immer riesige Schlangen an der Security, weil Malpensa für alle Passagiere insgesamt oft nur sechs Metalldetektoren öffnet.

Man muss also immer mindestens 20 – 30 Minuten Schlange stehen einrechnen, wenn man seinen Flug nicht verpassen will.  Gerade wenn man mit einem kleinen Kind reist, ein absoluter Albtraum.

Da kommt eine Family-Lane – um Eltern mit Kindern schneller durchzuschleusen – also wie gerufen.

Schade nur, dass ich das Ding noch nie in Funktion gesehen habe.

Verschwitzt, nach gefühlten zehn Kilomtern warten in der Schlange mit Kleinkind mache ich den Kontrolleur darauf aufmerksam, dass die Family Lane schon wieder geschlossen ist.

„Ach die, die ist nur in der Hochsaison geöffnet“. Also wahrscheinlich vom 1. bis zum 15. August.

Soviel zur Familienfreundlichkeit in Italien

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Norditalien, Tourismus

Eine Antwort zu “Family lane – die Witznummer am Albtraum-Flughafen Malpensa

  1. Che dire? W l‘ Italia, povera Italia!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s