Käse selber machen: Ferien auf dem Bauernhof – Teil 4

Voilà : slebst gemachter Käse "Primo Sale"Ein Eimer, Milch und Lab. So entsteht Käse.

Nach ein paar Stunden wird er fest und lässt sich in Stücke schneiden.

Die Stücke kommen dann in die löchrigen Plastikbehälter und mit den Händen pressen wir das Gemisch gegen die Außenwand , damit es das Wasser verliert.

Und siehe da: Fertig ist der „Primo Sale“ – eine Art Vorstufe zum Ricotta.

Was ich bisher nicht wusste: Lab wird aus dem Magen der Kuh gewonnen. Die Bakterien tragen zur Umwandung der Milch bei. Nicht gerade appettitlich so eine externe Verdauung. Also lieber nicht drüber nachdenken und guten Appetit !

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Tourismus, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s