Slow Street Food in Mailand

Slow Street Food in MailandEine alte Piaggio-Ape, aufgemotzt als schickes Street Food Car.

Slow Street Food, wie Lubar auf ihrem Schild betont. Zu essen gibt es süditalienische Spezialitäten wie Arancino und Cannoli Siciliani zum Nachtisch, aber auch Vollkornreis mit Spinat.

Und wer möchte, bekommt auch ein Glas Wein dazu. Man kann auch das Mittagessen auf der Straße langsam angehen.

Gesehen in Mailand –

San Marco. Sehr schön.

Und hier die Website: http://www.lubarslowstreetfood.com/#!/home

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Mailand, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s