MOAS: Wenn Unternehmer Flüchtlinge retten

MOAS appeal - Christopher Regina and Martin

Aus leider aktuellem Anlass der Flüchtlingsdramen im Mittelmeer.

Wer helfen will, hier ist ein gutes Beispiel

Die Unternehmerfamilie Catrambone hat beschlossen, auf eigene Faust zuhelfen. Schon letztes Jahr haben die Italo-Amerikaner, die in Malta leben, ihr eigenes 40-Meter-Rettungsboot für Flüchtlinge ins Leben finanziert. Sie wollten nicht länger zuschauen.

Mit ihrer eigenen Migrant Offshore Aid Station (Moas) http://www.moas.eu/de hat diese Familie (sie Italienerin, er Amerikaner, Tochter beides) bereits mehreren Tausend Flüchtlingen das Leben gerettet.  Nachdem ihr eigenes Geld aufgebraucht war, sammeln sie nun auch Spenden von anderen. Als Generaldirektor haben sie mit Martin Xuereb einen ehemaligen Marine-Offizier mit 26 Jahren Erfahrung an Bord. Sie wollen damit auch andere zum Handeln inspirieren.

Auch in Deutschland finden sie Gehör: Der deutsche Unternehmer Jürgen Wagentrotz hat 180 000 Euro gespendet. Und das war bereits vor der jüngsten Tragödie, bei der 400 Menschen ihren Tod fanden.

Solche Geschichten machen Mut.

https://vimeo.com/120712118

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Süditalien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s