Teures Essen auf der Expo in Mailand

Teure Expo: Risotto Cacio e Pepe 13,80 EuroBillig ist die Expo in Mailand nicht. Wer gedacht hat, mit dem Ticket für 32 Euro gäbe es bei der Weltausstellung in Italien rund ums Essen auch was leckeres zu naschen dazu, der hat sich geirrt. Bei diesem Selbstbedienungsstand etwa kostet das Risotto Cacio e Pepe – Käse und Pfeffer – saftige 13 Euro. Die Zutaten dafür sind wirklich nicht teuer. Es mehren sich die Berichte über teures Essen auf der Expo und einige raten schon dazu, geschmeirte Brote mitzunehmen… Angestellt hatte sich jedenfalls keiner für das Risotto.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Mailand, Tourismus, Tradition

Eine Antwort zu “Teures Essen auf der Expo in Mailand

  1. Habe mich am Ende des Ausflugs auch über die Dürre im Portemonaie gewundert. Hier Street Food für 6 Euro, da ein Getränk für 3,50 Euro. Das läppert sich. Was ich aber fair fand, waren die Wasserspender, aus denen man kostenlos zapfen kann..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s