Käse aus Milchpulver ? Hoffentlich nicht in Italien

Käse aus Italien, aus echter Milch
Bei Essen verstehen die Italiener keinen Spaß.
Wenn es nach dem Willen der EU-Kommission geht, sollen die Italiener in Zukunft auch Käse aus Milchpulver  und Kondensmilch zulassen. Als Käse-Liebhaberin dreht sich mir dabei der Magen um.
Pecorino, Gorgonzola, Mozzarella – das alles demnächst aus Milchpulver oder Kondensmilch ?
Die Slow Food-Bewegung geht auf die Barrikaden: Sie sieht traditionelles Wissen und die biologische Vielfalt in Gefahr. Slow Food schlägt vor, dass Europa das italienische Verbot in den anderen Ländern ausweiten sollte. Vielleicht die bessere Idee.

Ich höre schon die Einwände: Nicht alle Menschen können sich den teuren Käse der kleinen Erzeuger leisten. Industrielle Massenproduktion – auch mit Milchpulver oder Kondensmilch – senkt die Kosten enorm. Alles richtig.
Aber wenn ich eins gelernt habe in Italien, dann ist es, dass man nicht jeden Tag Aufschnitt essen muss. Das klassische belegte Brot ist hier die Ausnahme, da man auch am Abend eher ein Primo – also einen Teller Pasta oder ein Risotto isst. Das ist nicht nur günstiger und besser für die Cholesterin-Werte. Dann kann man sich auch ab und zu mal richtig guten Käse leisten und den genießen!  
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen & Trinken, italien, Tradition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s