Orpheus Clock – Die Jagd nach den Kunstschätzen aus dem 2. Weltkrieg

Lilli Gutmann, Sergio Romano in der Stampa Estera in Mailand

Zwei einzigartige Menschen zusammen auf dem Podium:

Lilli Gutmann, Enkelin der Dresdner-Bank-Gründer und Tochter des Kunstsammlers Gutmann. Ihre Eltern wurden von den Nazis ermordet. Lange Jahre war diese bemerkenswerte und auch im Alter von mehr als 90 Jahren noch hellwache Frau  Präsidentin der Stampa Estera in Mailand.

Sergio Romano, ehemaliger Botschafter und einer der besten politischen und historischen Analysten Italiens.

Gemeinsam haben Sie das neue Buch von Lillis Neffen Simon Goodman vorgestellt: „The Orpheus Clock“ über die Jagd nach den gestohlenen Bilder einer der größten Kunstsammlungen Deutschlands.

Lillis Vater war noch im 1. Weltkrieg mit dem Bundesverdinestkreuz ausgezeichnet worden. Dann wurde er mit seiner Frau mit einer falschen Versprechung in den Zug gelockt, der nicht nach Italien zur Tochter ging, sondern über Berlin ins KZ.

Beeindruckend auch, dass der Neffe von Lilli Gutmann erst beim Tode des Vaters von dem Schicksal der Familie erfuhr. Lillis Bruder hat die ganzen Jahre nach den Bildern gesucht, aber seinem Sohn nichts von der Familiengeschichte und der riesigen Sammlung erzählt.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s