Den Tiber entlang nach Rom – zu Fuß, zu Kanu, zu Rad

Tiber-Kanufahrt von Citta di Castello nach Rom, Discesa Internazionale del TevereAlle Wege führen nach Rom. Das galt auch gestern morgen. Beim Morgenspaziergang am Tiber leuchtete der Fluss in Pretola bunt vor Kanus, die sich auf den Weg nach Rom machten.

Und nicht nur sie. Die „Discesa Internazionale del Tevere“ (Internationale Tiberfahrt) ist auch für Radfahrer und für Wanderer offen . Sie alle, einige mit ganzen Familien im Schlepptau, fahren oder gehen in Città di Castello los und erreichen nach 7 Tagen entlang des Tibers Rom.

Man kann Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ferien, italien, Süditalien, Sport, Tourismus, Umbrien

Cappuccino und Brioche zur Blutabnahme

cappuccino

Die Antworten auf meinen letzten Post über das effiziente Gesundheitssystem waren überwältigend.

Und fast alle haben dem Tenor zugestimmt, dass in Italien in baufälligen Strukturen sehr gute Ärzte arbeiten und dass das System deutlich besser als sein Ruf ist.

Eine Leserin erzählte von ihrer eigenen Erfahrung : Nicht nur, dass man seine Resultate online abrufen kann und per SMS informiert wird ab wann das möglich ist. Sie war auch erstaunt, als man ihr nach einer Blutabnahme im städtischen Krankenhaus in Bergamo Cappuccino und Brioche reichte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Norditalien

Effizientes Gesundheitssystem in Italien

KrankenhausVon wegen ineffizientes Italien !

Was ich gerade erlebt habe, widerlegt alle Vorurteile: Ein Anruf auf dem Handy: Die automatische Ansage des staatlichen Gesundheitssystems erinnert mich an den Arzt-Termin für meinen Sohn nächste Woche. Datum, Uhrzeit, Adresse, zuständige Ärztin. „Zur Bestätigung drücken Sie bitte die 1, um abzusagen die 3“.

So einfach geht das. Und das im staatlichen System. Gratis für alle, die hier leben und im italienischen Sozialsystem sind.

Klar muss man für einzelne Leistungen hier manchmal etwas zuzahlen. Aber im Vergleich zur deutschen Krankenversicherung ist das gering.

Und natürlich erschreckt man sich hier erst einmal, wenn man die Strukturen sieht, an denen die Farbe von der Wand blättert. Aber wie hat es einmal eine Freundin zusammengefasst: Italien ist das Land der baufälligen Krankenhäuser mit exzellenten Ärzten.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter italien, Umbrien

Wie 3-D – Drucker das Handwerk in Italien retten

 

hsl ignazio

Manchmal reicht die handwerkliche Tradition und das gute italienische Design allein nicht aus.

Das merken die kleinen Betriebe im Nordosten Italiens seit Jahren. Eine Region, die lange Zeit als Modell galt für seine kleinen Cluster, die sich in bestimmten Bereichen wie Ski-Schuhe, Brillen oder Möbel spezialisiert hatten und Weltmarktführer waren. Doch dann Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, italien, Wirtschaft

Elektro-Auto aufladen – Mailänder Art

Elektrisches Auto wird am Fenster per Kabel aufgeladen

Elektro-Auto leer ? Kein Problem in Italien.

Einfach auf den Bürgersteig fahren, das Kabel aus dem Fenster hängen und einstecken. So macht man das jedenfalls in Mailand, wie man auf dem Bild sehen kann.

Heißt doch immer Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, italien, Mailand

Berlusconi wird Vegetarier

BerlusconiKurz vor seinem 80. Geburtstag hat Silvio Berlusconi entschieden, auf Fleisch zu verzichten. Er wird Vegetarier.

Aus Tierliebe.

80 Jahre lang hat er sich Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

„Uncinaia“: Die Jäger des Treibholzes am Tiber

Uncinaia, Holz-Angeln am Tiber

Treibholz am Tiber.

Gestern war es wieder so weit: Nach heftigen Regengüssen steigt der Tiber und reißt riesige Baumstämme mit sich.

Für die Bewohner von Pretola (Umbrien) ein Grund sich zu freuen: Sie werfen ihre „Uncinaia“ aus: ein Holz mit Ästen und werfen es zum Treibholz ins Wasser. Wenn sie geschickt sind holen sie ganze Baumstämme aus dem Wasser.

Hier am Tiber ist das eine Art Volkssport. Mit der Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter italien, Sport, Tradition