Schlagwort-Archive: Mode

Liebes-Schlösser-Verbot auf der Brooklyn Bridge

Es war das Buch des Italieners Federico Moccia, dass die Mode der Liebesschlösser an Brücken ins Rollen gebracht hat.

Nach dem Erfolg des Buchs „Tre metri sopra il cielo“ und dem anschließenden Film haben zunächst immer mehr Italiener diese Geste der Liebe wiederholt: Ein Schloss als Zeichen der Liebe an einer Brücke anbringen. Nach Italien verbreitete sich das Phänomen europaweit und schließlich weltweit aus.

Die Verliebten machten auch von der Brooklyn Bridge in New York nicht Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, kitsch, New York

Luxusmode und Italiens Kulturerbe: Ferragamo und die Uffizien

Ferragamo, opening og the new Uffizi rooms, Florence - Italy, 12 September 2015. Antonio Natali, Ferruccio Ferragamo

Antonio Natali, Ferruccio Ferragamo

Hohe Hacken und das italienische Kulturerbe. Der teure Schuhhersteller Salvatore Ferragamo hat mit seinen Sponsor-Geldern in Höhe von 600 000 Euro acht Säle der Uffizien in Florenz renovieren lassen und damit wieder dem Publikum zugänglich gemacht.

Luxusmode und Kultur. Das ist kein EInyelfall. Der Nobelschuh-Hersteller Tod’s hat für die Restaurierung des Kolosseums in Rom 25 Millionen Euro beyahlt. Der umbrische Kaschmir-Kònig Brunello Cucinelli hat den Etruskischen Bogen in Perugia für mehr als eine Million Euro restauriert. Fendi hat den Trevi-Brunnen und die barocke Brunnenanlage “Quattro Fontane” gewählt.

Die Modehäuser machen das natürlich nicht nur aus Großzügigkeit. Sie wissen genau, Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Mailand: Mit Stil Radfahren

Man on Bike: Cycling Milanese styleSo fährt Mann rad in Mailand. Alternativ, aber bis ins letzte Detail geplant.

Komplett in schwarz vom Hut bis zum Fahrrad. Aber mit dem bunten Touch der gelben Socken. Der klassische Farbtupfer, den Mailänder gerne zum sonst meist klassischen Auftreten tragen, um sich dann eben doch ein bssichen abzusetzen. (Oder eben auch nicht)

Nichts wird hier Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Design, italien, Mailand, Mode

Alltagsszenen in Mailand: Model Shooting im Park

Model shooting MilanModels gehören in Mailand zum Straßenbild.

Auf dem Weg zur Arbeit sieht man sie mit ihren Photo-Books únterm Arm, der Zigarette in der Hand – oder eben im Park beim Shooting.

Aber keine Sorge: Es gibt auch Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mailand, Mode

Mailands Modewoche: Von Mamas und Craxi-Erben

Dolce Gabbana Mütter auf dem LaufstegDolce & Gabbana feiert die Mütter, indem das Mode-Duo die Models mit ihren Kindern und mit Umstandsbauch über den Laufsteg stolzieren lässt.

Die Groß-Nichte des verstorbenen korrrupten Regierungschefs Bettino Craxi, Anita Bassetti, zeigt ebenfalls ihr Kreationen.

Mailands Modewoche hat wieder einmal etwas zu bieten.

So unsympathisch Dolce & Gabbana auch manchmal gezeigt haben. Sie sind mir tausendmal lieber als irgendwelche korrupten Politiker-Dynastien, die auch noch von dem berühmten Namen ihrer Familie profitieren.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, italien, Mailand, Mode, Politik

Mode und Kultur: Fendi restauriert den Trevi-Brunnen

Trevi Fountain Einst stieg Anita Ekberg in „Dolce Vita“ aus dem Brunnen. 

Heute kümmert sich das Modehaus Fendi um das Juwel aus Rom.

Ebenso wie andere Luxusmarken restauriert also auch Fendi publikumswirksam ein italienisches Kulturgut.

Der Edelschuh-Hersteller Tod`s hat sich bereits das Kolosseum vorgenommen. Der Kaschmir-König Brunello Cucinelli den Etruskischen Bogen in Perugia in seiner umbrischen Heimat.

Nur als Wohltat ? Natürlich nicht. Solche Aktionen bringen auch viel fürs Image der Marke. Aber warum nicht ? Die Staatskassen sind leer. Und immer noch besser, als wenn McDonald’s einen Laden auf der Tribüne des Koloseum aufmacht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter italien, Mode

Von Burkas, Bentleys und Baco

Sofia celeste, founder of Baco LuxuryWie würden Sie reagieren, wenn auf einmal ein Bentley anhält und ein Herr mit drei Frauen im Burka aussteigt ? Das ist Camilla Vinciguerra passiert, der Gründerin der toskanischen Lederwarenmarke „Be Convertible“, die Taschen für mehrere Tausend Euro fertigt. Sie öffnete dem verschleierten Besuch die Tür und verkaufte gleich mehrere Taschen an die Kundinnen aus dem Orient.

Die Geschichte stammt von meiner Kollegin Sofia Celeste, die vor kurzem das Online-Magazin bacoluxury.com ins Leben gerufen hat. Kein Fashion-Blog, sondern ein Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Design, Internet, italien, Mailand, Mode, Norditalien, Shopping, Tradition